Physiotherapie


Heilmittel

  • haben einen hohen Wirkungsgrad und helfen nachhaltig
  • beziehen den ganzen Menschen ein
  • kommen zu 100% beim Patienten an
  • arbeiten im Einklang mit der Natur
  • fördern die Selbstheilungskräfte des Körpers

Krankengymnastik ist unter anderem bei folgenden Erkrankungen angezeigt:

  • angeborene, erworbene oder degenerative Veränderungen des Haltungs- und Bewegungssystems
  • traumatisch, entzündliche und funktionell bedingte Bewegungsstörungen
  • Bewegungsstörungen bei neurologischer Erkrankung (z. B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multipler Sklerose)
  • periphere Lähmungen und atrophische Muskelveränderungen (z. B. Polyneuropathie, ALS)
  • funktionelle Störungen von Organsystemen
  • Kopf- und Kiefergelenkerkrankungen mit Beteiligung der Halswirbelsäule
  • Hand- und Fingererkrankungen (z. B. Morbus Dupuytren, Carpaltunnelsyndrom)
  • Hand- und Fingerverletzungen (z. B. Sehnenruptur, Gelenkersatz)

Thera-BandSchlingentisch

Heiße Rolle

 

 

 

 

 

 

Physiotherapeutische Maßnahmen und Techniken:

  • Klassische Massage
  • Bindegewebsmassage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Thermische Anwendungen (z. B. Heiße Rolle, Eisanwendung)
  • Extensionsbehandlung (Schlingentisch)
  • Dreidimensionale Skoliosebehandlung nach Lehnert-Schroth
  • CMD (Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion) Behandlung
  • Manuelle Techniken
  • Behandlung nach Bobath
  • PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation)
  • Funktionstraining für Rheumapatienten
  • Kinesiotape
  • Rückenschule nach Brügger
  • Funktionstraining für Rheumapatienten
  • Psychomotorik